· 

VIDEO Ein Markt in China - nichts für schwache Nerven!

Wir besuchen einen Markt in Kunming/China und müssen erst mal schlucken. Was bei uns in Massentierhaltungen hinter verschlossenen Türen passiert, bekommt man hier im kleinen Stil am Straßenrand vor Augen geführt. Gegessen wird hier jedes Tier und jedes Teil vom Tier. Wir führen euch durch den Markt und zeigen euch ein paar Kuriositäten!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Robert (Dienstag, 24 Dezember 2019 13:06)

    Wow, so weit seid ihr schon! Sehr schönes Marktvideo.

    Ich kenne diese asiatischen Märkte sehr gut, da ich schon eine Zeit in Bangkok lebte und fast täglich an einem solchen Markt gegessen hatte (nicht nur fleischiges). Es schockiert mich eigentlich auch nicht mehr als das etwas abstraktere Kühlregal im heimischen Supermarkt. Nur dort am Markt, wo man das tote Tier noch deutlich erkennen kann, das öffnet vielleicht schon etwas mehr die Augen.

    Bei mir war es allerdings ein Bericht über ein "Schweinehochhaus" in D bei dem es vor einigen Jahren Klick gemacht hatte. Esse seither nur noch sehr wenig Fleisch und wenn, dann als etwas Besonderes. Warum auch viel Fleisch Essen. Mag schon sein, dass man bei fleischarmer Ernährung Gefahr läuft, Mangelerscheinungen zu bekommen. Das Gegenteil birgt aber mindestens genauso hohe gesundheitliche Risiken in sich und hier müssen auch noch andere Lebewesen für mich leiden und sterben.

    Bin gespannt, wie die Route weitergeht bei euch.

    Schöne Weihnachten und scho moi a guats Neichs!

    Robert

  • #2

    Angi & Reini (Samstag, 28 Dezember 2019 11:47)

    Hallo Robert,
    das sagen wir auch immer: das Kühlregal im Supermarkt ist um nichts besser als diese Märkte, man bekommt es eben nur nicht so vor Augen geführt.

    Wir wünschen dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

    Liebe Grüße aus Laos,
    Angi & Reini