· 

verSICHERt? Langzeitreisen mit der richtigen Reiseversicherung

Atemberaubende Landschaften, idyllische Oasen, neue Gerüche. Eine Reise zu planen beginnt immer mit Träumen, mit Ideen und Sehnsüchten. Je näher das Abenteuer rückt, desto wichtiger werden die unromantischen Fragen der Reiservorbereitung: Job kündigen? Wohnung aufgeben? Im Heimatland versichert bleiben? Reiseversicherung?

 

Auch wir haben viel Zeit damit verbracht, die richtige Reiseversicherung zu finden, abzuwägen, was wir brauchen und welche Leistungen für uns relevant sind. Eine besondere Herausforderung war es, Informationen zu finden, die auch für Reisende mit einem österreichischen Reisepass Gültigkeit haben. Mit diesem Beitrag möchten wir dir einen kleinen Überblick zum Thema Reiseversicherungen für Langzeitreisende mit österreichischer Staatsbürgerschaft geben.

Langzeitauslandsversicherung

1.     Was ist dir wichtig?

Deine Auslandsversicherung sollte deinen Wünschen und Bedürfnissen entsprechen. Überlege dir genau, welche Aspekte für deine Reise relevant sind. Die für uns wichtigen Komponenten waren/sind:

·      Versicherungsdauer muss 2 Jahre möglich sein

·      Bergung und Rücktransport im Ernstfall

·      Reisegepäcksversicherung, die auch das Fahrrad inkludiert

·      Zahnersatz (gibt´s was Schlimmeres als Zahnschmerzen? Kaum.)

·      Kein Selbstbehalt

·      Haftpflichtversicherung

2.     Welche Anbieter gibt es?

Für österreichische Staatsbürger ist das Angebot für Auslandskrankenversicherungen, die 2 Jahre oder mehr abdecken, relativ überschaubar. Lasst uns in den Kommentaren gerne wissen, falls es noch weitere Anbieter gibt, zum Zeitpunkt unserer Recherche kamen für uns folgende Versicherungen in Frage:

 

Care Concept

·      Bietet Langzeitversicherungen auch für Österreicher an (Versicherungsdauer bis zu 5 Jahre)

·      je nach Paket zwischen 58 Euro und 109 Euro monatlich, oft mit Selbstbehalt!

·      die Webseite bietet viele Informationen, die Leistungen der einzelnen Pakete lassen sich gegenüberstellen, das finden wir sympathisch! Hier muss man aber besonders auf Kleingedrucktes achten, wie zum Beispiel Selbstbehalt und Wartezeiten.

 

Foyer Global Health 

·      Bietet Auslandsversicherungen auch länger als 2 Jahre an.

·      Weil die Informationen auf der Webseite für uns undurchsichtig erscheinen, ist diese Versicherung für uns sofort ausgeschieden. Vielleicht hat hier jemand mehr Erfahrung?

 

STA Travel

·      Die Reiseagentur ist auf jung und junggebliebene Reisende spezialisiert und hat in jeder größeren Stadt einen Standort, wo du dich persönlich beraten lassen kannst. 

·      Man kann (auch mit österreichischen Reisepass) Reisen bis zu 5 Jahre versichern lassen

·      Informative Webseite und alle Versicherungsbedingungen zum Download, finden wir gut!

 

DR-WALTER

·      Abenteurer, Stundent, Au-pair, Expat, Auswanderer, digitale Nomaden, Freiwilliger oder Bildungsreisender. Was auch immer du im Ausland vor hast, DR-WALTER hat bestimmt ein passendes Versicherungspacket für dich. 

·      Das Versicherungspacket PROTRIP versichert alle Arten von Auslandsaufenthalten von bis zu 2 Jahre

·      Hier wird man mit einem österreichischen Reisepass besonders berücksichtigt, denn für das Versicherungspacket PROTRIP bietet DR-WALTER eine eigene, übersichtliche und sehr informative Webseite: www.PROTRIP.at. Genial! 

3.     Vergleichen

Die detaillierten Versicherungsbedingungen sind meistens klein geschrieben und sehr lange. Druck dir die Paragraphen aus und vergleiche sie mit einander. Das dauert zwar ein bisschen, aber es lohnt sich. 

 

STA Travel oder DR-WALTER?

Wirklich interessant waren für uns im Endeffekt nur zwei Anbieter: STA Travel und DR-WALTER. Beide bieten hoch relevante Versicherungspakete an, die sich noch im Detail (z.B. Versicherungssummen) unterscheiden. Hier ein Vergleich, der für uns relevantesten Versicherungsleistungen:

  • Bis zum 29. Lebensjahr sind die Prämien bei PROTRIP L unschlagbar: mit 49,50 Euro pro Monat ist alles dabei! STA Travel bietet die Möglichkeit, dich und deinen Reisepartner (egal ob verliebt oder befreundet) als „Familie“ zu versichern. Auch so lassen sich ein paar Euros sparen.
  • PROTRIP bietet eine Versicherung bis zu 2 Jahren an, STA Travel bis zu 5 Jahren

TIPP: Bei PROTRIP ist es nicht möglich, die Vertragsdauer zu verlängern. Daher empfehlen wir gleich die maximale Versicherungsdauer von 2 Jahren zu buchen. Falls es doch früher nachhause geht, reicht eine Bestätigung der Ankunft im Heimatland aus (weil wir nicht nachhause fliegen und somit kein Flugticket vorweisen können, müsste es bei uns zum Beispiel ein Foto von uns mit der Ortstafel sein J). Die übrigen Raten bekommt man tag genau zurück.

  • Schmerzstillende Zahnbehandlung und einfache Reparaturen sind von beiden Anbietern abgedeckt
  • Versicherten Heimaturlaub gibt es bei PROTRIP L für ganze 4 Wochen, bei STA Travel sind 3 Wochen Heimaturlaub mitversichert. 
  • Privathaftpflichtversicherung (Personen- & Sachsschäden, Mietsachschäden) – PROTRIP deckt hier 1.000.000 Euro ab, STA Travel 500.000 Euro
  • Unfallversicherung (z.B. Bergungskosten, kosmetische Operationen, Invalidität, etc.) – werden von beiden Anbietern abgedeckt, STA Travel bietet hier höhere Deckungsbeiträge an
  • Reisegepäckversicherung: Wir haben viel Geld in unser Equipment gesteckt, deswegen legen wir großen Wert auf eine Reisegepäckversicherung. Diese gilt bei zum Beispiel bei Diebstahl oder wenn bei einem Flug das Gepäck nicht rechtzeitig ankommt bzw. abhanden kommt. Eine Reisegepäckversicherung, die unser Equipment wieder komplett ersetzen würde, konnten wir keine finden. Deswegen haben wir auf möglichst hohe Versicherungssummen geachtet und PROTRIP L ist mit 2.500 Euro einsame Spitze! Klar – Räder, Technik, Schlafsäcke etc. lassen sich damit nicht mehr 100% ersetzen, aber zumindest ist ein Teil abgedeckt. Das beruhigt.

My Safety Assistant – App

Schließt man die Versicherung bei DR-WALTER ab, erhält man 1 Jahr kostenlosen Zugang zur App MY-SAFETY-ASSISTANT. Die App bietet folgenden Service:

  • Push-Nachrichten zur Warnung bei akuten Sicherheitsrisiken 
  • Länderspezifische Informationen und Nachrichten
  • Im Notfall zeigt dir die App immer die Notrufnummern deines jeweiligen Aufenthaltsortes
  • Und das Beste: mit der App kann man unsere aktuelle Position mitverfolgen! Ideal für unsere besorgten Mamas J

4.     Entscheiden

Für welchen Versicherungsanbieter man sich letztendlich entscheidet, hängt von der individuellen Ausgangslage ab: Alter, Reisedauer und Reiseziel sind wohl jene Faktoren, die die Höhe der monatlichen Prämie am stärksten beeinflussen. Bei so wichtigen Entscheidungen spielt bei uns aber immer Sympathie und Bauchgefühl eine große Rolle. It´s your choice!

 

Sidenote zur Versicherung im Heimatland für österreichische Langzeitreisende: 

An alle Österreicher, die eine lange Reise planen: Nein, die GKK kommt euch nicht entgegen und nein, es gibt keine andere Möglichkeit, außer der freiwilligen Selbstversicherung (ohne Einkommen kann die Rate auf Antrag auf bis zu ca. 90 Euro/Monat herabgesetzt werden). Dann seid ihr aber nur Krankenversichert und zahlt NICHT in die Pensionskasse ein. Könnt ihr von unterwegs aus geringfügig arbeiten, dann gibt es die Selbstversicherung von ca. 63 Euro/Monat inklusive Pensionsleistungen.

Entspannt auf Reisen ;-)
Entspannt auf Reisen ;-)

Dieser Beitrag ist im Rahmen der Kooperation mit DR-WALTER entstanden. Inhaltlich ist er jedoch unabhängig und spiegelt rein unsere persönliche Meinung wieder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0