Vorderasien

Vorderasien · 12. Mai 2019
Wir radeln weiter, immer tiefer ins Hajar Gebirge. Und da gibt es eine besondere Route, auf die wir ein Auge geworfen haben. Will man das Hajar Gebirge überqueren, gibt es nur diese eine Möglichkeit. Doch diese Straße ist unter Radreisenden als „unfahrbar“ verschrien und gefürchtet, besonders wenn man das Gebirge von Norden nach Süden, also von Rustaq nach Nizwa, überqueren möchte. Weil wir aber bereits im Süden sind, wollen wir es von der vermeintlich einfacheren Seite versuchen.

Vorderasien · 25. März 2019
Wie grüßt man sich, was ist hier Sitte und wie habe ich mich zu verhalten? Wir haben beide das Gefühl, das Leben neu lernen zu müssen, um den Alltag bewältigen zu können. Ein astreiner Kulturschock. Zum ersten Mal auf der Reise habe ich für wenige Stunden das Gefühl, dass ich keine Lust mehr habe. Ich bin überfordert mit der Situation, bin müde und fühle mich unwohl...

Vorderasien · 30. Januar 2019
„Wäh, ich bin jetzt schön überall nass!“, schimpft Reini und wirft einen gräuelverzerrten Blick unter die Regenjacke, um seinen Verdacht bestätigt zu sehen. Seit wir losgefahren sind, schüttet es aus Kübeln. Unsere alten Regenjacken können den Wassermengen nicht mehr standhalten und es dauert nicht lange, klebt die Kleidung am Oberkörper. ...

Vorderasien · 01. Januar 2019
Es war wohl noch nichts so beeindruckend auf unserer bisherigen Reise, wie das bezaubernde Kappadokien, wo wir zwei Nächte in einer Höhle schliefen und Ballone am Morgen beim Aufwachen beobachteten. Unser neuer Lieblingsplatz!

Vorderasien · 26. Dezember 2018
...Zuvor hatten wir uns kleine Wege durch Oliven-, Mandarinen- und Orangenplantagen und kleine Dörfer gesucht, wo wir täglich mit reichlich Obst und Çay beschenkt wurden. Manchmal sind uns die Menschen hinterher gerannt, haben aus dem Fenster gerufen oder sind mit dem Auto stehen geblieben, um uns anzuhalten und ihre frische Ernte zu überreichen. Immer mit einem Lächeln im Gesicht und einer Willkommensgeste, dass uns das Herz aufgegangen ist....